So ist der BBL aufgebaut

Die Struktur des BBL

Der BBL wird getragen von seinen Mitgliedern. Die Kreise, in denen knapp 60 Ortsgruppen vertreten sind, senden jedes Jahr zu den zwei Verbandsausschüssen* im Frühjahr und im Herbst wahlberechtigte Delegierte. Die Junglandwirte- und Jungwinzergruppen senden ihre Delegierten direkt. Von den Delegierten werden u.a. alle zwei Jahre im Herbst die Mitglieder des achtköpfigen Landesvorstands gewählt. Bei Bedarf kann dieser auch erweitert werden. Im Vorstand mit dabei sind auch je ein Vertreter des BLHV bzw. der LandFrauen und der BBL-Geschäftsführer. Der Landesvorstand trifft sich regelmäßig zu Vorstandssitzungen, um die Verbandsarbeit zu lenken. Er arbeitet eng mit der BBL-Geschäftsstelle zusammen, die ihn bei der Umsetzung seiner Ziele unterstützt. Gemeinsam leiten Sie die unterschiedlichen Ressorts, bei deren Teams und Projekten, dann wiederum jedes Mitglied mitmischen kann.

*Übrigens: Zu den Verbandsausschüssen sind grundsätzlich alle Mitglieder eingeladen. Diese können am Wochenendprogramm und an der Verbandsausschuss-sitzung teilnehmen. Sie sind allerdings nicht wahlberechtigt.

Impressum | Datenschutz