Kuhweide
Hund
Schwalben
Wald

#WirStehenFuerArtenvielfalt

Mach mit!Maja, Willi und Flipp flippen aus - vor Begeisterung. Südbadens JungwinzerInnen und JunglandwirtInnen im Bund Badischer Landjugend machen sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise für die Artenvielfalt stark. Was auf ihren Höfen passiert und warum, erfahrt in unseren kurzen Videos, die wir auf unserem Youtube-Kanal #WirStehenFuerArtenvielfalt veröffentlicht haben.

Du bist auch in der Landwirtschaft oder im Weinbau aktiv? Du tust etwas für die Artenvielfalt? Schick uns ein 30-Sec-Video an

In kurzen Videos zeigen junge Winzer und Landwirte, was sie für die Tier- & Pflanzenvielfalt im Schwarzwald und im Rheingraben tun

Für wen blüht die „durchwachsene Silphie“ und wozu gibt es Kapseln mit Schlupfwespen? Warum wachsen Mais und Bohnen zusammen auf einem Acker und weshalb gibt es den Plenterwald? Auf all diese Fragen geben Südbadens Jungwinzer und Junglandwirte eine eindeutige Antwort: Für die Artenvielfalt!
Sie haben kurze Videos veröffentlicht, in denen sie zeigen, welche Möglichkeiten schon heute in der Landwirtschaft genutzt werden, um eine vielseitige Tier- und Pflanzenwelt zu fördern. So macht zum Beispiel Sarah Hauser aus Jostal klar, wie wichtig Weideviehhaltung dafür ist, dass die Wiesen Zeit haben zu blühen, sodass die Pflanzen Samen ausbilden können. Sebastian Hauser zeigt, wie der Plenterwald seiner Familie aussieht und wie sich hier alle Baumarten natürlich verjüngen. Davon haben alle etwas: Wild, Vögel und Insekten. Und auch die Schädlingsabwehr kann vielfältig sein. Andreas Friedrich aus Ehrenkirchen setzt im Weinbau auf Pheromonkapseln, deren Duftwolke die Schädlinge verwirren. Jonas Kaufmann bekämpft in Efringen-Kirchen den Maiszünsler mit der Schlupfwespe und Veronika Baumert ist froh über jede Schwalbe im Acherner Stall, die ihren Tieren Fliegen und Schnaken vom Leib hält.

Pressemitteilung

Impressum | Datenschutz