Impressum

Verantwortlich für den Inhalt

Der Bund Badischer Landjugend ist ein eingetragener Verein.

Vertretungsberechtigte: Verbandsvorsitzende Katharina Dier und Jörg Hettich
Verantwortlich gemäß § 5 TMG: Geschäftsstelle des Bund Badischer Landjugend:

Bund Badischer Landjugend e.V. (BBL)
Merzhauser Str. 111, 79100 Freiburg
Tel: 0761-271-33550
Fax: 0761-271-33551
E-mail:
Internet: www.laju-suedbaden.de

Vereinsregister: Amtsgericht Freiburg VR 2034

Umsetzung, CMS, Betreuung
www.4ws-netdesign.de

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Die Angaben dieser Online-Präsentation dienen nur der Information. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen. Änderungen bleiben vorbehalten. Die Online-Präsentation stellt kein vertragliches Angebot dar.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Streitschlichtung

Auf der Grundlage der EU-Verordnung Nr. 524/2013 hat die EU-Kommission auf europäischer Ebene eine Website zur Online-Streitbeilegung bereit gestellt. Diese dient der Beilegung außergerichtlicher Streitigkeiten aus Online-Rechtsgeschäften. Sie finden diese Plattform unter dem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.


Datenschutzerklärung

Als Betreiber dieser Seiten nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wir versuchen im Folgenden in einfachen Worten zu erklären, welche Daten wann und auf welchem Wege erfasst werden, wenn Sie unsere Seiten nutzen. Sollte eine Erklärung nicht verständlich sein, freuen wir uns gerne über Rückmeldung und werden versuchen, diese im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften weiter zu optimieren.

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.
Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Im Folgenden schlüsseln wir für Sie auf, welche Daten auf welche Art und Weise erfasst werden.

Allgemeine Einführung 1: Wenn Sie im Internet surfen sind Sie zunächst einmal nie anonym!
Viele Nutzer denken, dass sie im Internet anonym sind. Dies ist nur bedingt richtig. In dem Moment, in dem Sie sich mit Ihrem Rechner, Smartphone oder Tablet mit dem Internet verbinden, wird Ihnen für diesen Zeitraum von Ihrem Provider eine weltweit einmalige Adresse zugewiesen, die sogenannte IP-Adresse. Dies ist wichtig, da das Internet ansonsten gar nicht funktionieren würde. Wenn Sie eine Internetseite anschauen, passiert grob folgendes: Ihr Internetprogramm sendet eine Anforderung zum Server mit dem Hinweis: "Hallo Server, ich würde gerne folgende Information an folgende IP-Adresse erhalten". Der Server verarbeitet diese Anfrage und sendet die gewünschte Information (z.B. ein Bild oder genau diese Internetseite hier) an das Internetprogramm an Ihrer IP-Adresse zurück. Es erfolgt also eine Kommunikation zwischen den beiden Seiten. Und dafür ist es unerlässlich, dass Ihre Seite natürlich bekannt ist. Dies ist wie im wahren Leben: wenn Sie beispielsweise in einem Katalog ein Produkt bestellten, müssen Sie auch Ihre Lieferanschrift angeben, ansonsten kann das Produkt nicht an Sie ausgeliefert werden. Über diese IP-Adresse ist zunächst kein Rückschluss auf Ihre persönlichen Daten möglich. Allerdings sind die Provider verpflichtet für bestimmte Zeiträume zu archivieren, wer wann mit welcher IP-Adresse im Internet unterwegs war. Insbesondere auf gerichtliche Anordnungen hin muss der Provider offenlegen, wer wann mit welcher IP-Adresse online war. So ist also nachträglich eine Zuordnung Ihrer Person zu einer IP-Adresse möglich.

Sie können dies umgehen, indem Sie beispielsweise kostenlose Anonymisierungsdienste verwenden. Wenn Sie dieses Thema interessiert empfehlen wir Ihnen in einer Suchmaschine Ihrer Wahl nach "anonym surfen" zu recherchieren.

Eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihre Anonymität verlieren: Wenn Sie sich auf irgendeiner (!) Internetseite bewegen und freiwillig persönliche Daten eingeben (z.B. Ihr Name oder Ihre Adresse), besteht rein technisch immer die Möglichkeit, dass diese Information Ihrer momentanen IP-Adresse zugordnet werden. Wenn Sie beispielsweise in einem Online-Shop Ihre Rechnungsadresse eingeben, hat dieser Shop theoretisch die Möglichkeit auch frühere Zugriffe über Ihre IP-Adresse auf den Shop Ihnen zuzuordnen. Inwieweit dies in unserem Internetauftritt der Fall ist, finden Sie weiter unten nach der allgemeinen Einführung.

Wenn eine Internetseite nur aus Daten eines Anbieters besteht, wird Ihre IP nur an diesen Anbieter gesendet. Heute ist es aber normal, dass Internetseiten auf unterschiedlichste Quellen zurückgreifen. So stellt Google im Rahmen seines Angebots GoogleMaps z.B. kostenlose Karten zur Verfügung. Ist auf einer Webseite nun beispielsweise eine Karte von GoogleMaps eingebunden, muss Ihre IP-Adresse auch an GoogleMaps übertragen werden und rein technisch kann GoogleMaps auch auf weitere Daten wie den Namen und die Version Ihres Internetprogramms zugreifen. Das heißt, auch wenn Sie nur eine bestimmte Seite besuchen, kann es passieren, dass Daten von Ihnen auch an andere Anbieter weitergeleitet werden. Ob und in welchem Umfang dies der Fall ist, finden Sie weiter unten nach der allgemeinen Einführung.

Allgemeine Einführung 2: Hinweise zu den Links in der folgenden Datenschutz-Erklärung
In der folgenden Datenschutz-Erklärung finden Sie immer wieder Links zu weiterführenden Informationen oder externen Hinweisen zu erweiterten Datenschutz-Erklärungen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Erklärung waren diese Links aktuell und funktionsfähig. Aufgrund der dynamischen Struktur des Internets kann es aber passieren, dass ein Link von einer Sekunde auf die andere nicht mehr funktioniert, beispielsweise wenn ein Anbieter seine Seite überarbeitet. Sollte ein Link nicht mehr funktionieren, informieren Sie uns bitte über die oben im Impressum angebrachten Kontaktdaten, damit wir diesen aktualisieren können. Danke für Ihre Mithilfe.

Hinweise zu den automatischen Server-Logfiles

Wenn Sie sich auf unseren Seiten bewegen, sendet Ihr Internetprogramm (der Fachbegriff hierfür lautet "Browser") fortwährend Daten und Informationen an unseren Server. Dies ist technisch unumgänglich. Beim Aufruf einer Webseite schickt Ihr Internetprogramm zum Beispiel Ihre aktuelle IP-Adresse und die Aufforderung an den Server, die gewünschte Seite zurückzuliefern.

Übermittelt werden in der Regel aber auch Browsertyp/ Browserversion/ teilweise Informationen zu Plugins, verwendetes Betriebssystem, die zuletzt besuchte Seite (Referrer URL), Hostname bzw. IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Uhrzeit und Datum der Serveranfrage und welche Datei aufgerufen wurde ("Internetseite", Grafiken, Videos etc.). Je nach Browser/ installierten AddOns/ persönlichen Einstellungen können auch abweichende Informationen übertragen werden. Diese Daten werden fortlaufend und automatisch auf dem Server in sogenannten Logfiles gespeichert. Alle diese Daten sind dabei nicht (!) bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Für was werden diese Server-Logfiles benötigt ?
Wir verwenden die Daten in den Server-Logfiles zu 4 verschiedenen Zwecken:
  1. Zur Fehlerkontrolle - mit den Daten in den Logfiles lassen sich Fehler aufspüren und beheben. Die Server-Logfiles sind also unerlässlich für unsere Qualitätskontrolle.
  2. Zur Abwehr von Hackerattacken - mit den Daten in den Logfiles lassen sich viele Formen von Hacker-Angriffen aufspüren und auch automatisiert abwehren. Die Server-Logfiles sind also auch aus Gründen der Sicherheit unerlässlich.
  3. Zur Auswertung der von den Kunden verwendeten Technik - aus den Daten in den Logfiles können wir auch auswerten, mit was für Geräten, Betriebssystemen, Internetprogrammen etc. unsere Kunden arbeiten. Diese Auswertung erfolgt zu 100% anonym, ist für uns aber sehr wichtig, damit wir unsere Webseite aus technischer Sicht fortlaufend an die Bedürfnisse unserer Nutzer anpassen. und optimieren können.
  4. Zur Auswertung der Zugriffe - aus den Daten in den Logfiles können wir auch auswerten, welche Seiten beispielsweise wie oft aufgerufen werden. Wir haben ein berechtigtes Interesse an dieser Analyse, um sowohl das Webangebot als auch unsere Werbung zu optimieren. Auch diese Auswertung ist aber zu 100 % anonym und nicht einzelnen Personen zuordenbar.
Wie lange werden die Server-Logfiles archiviert ?
Die Daten in den Server-Logfiles werden nach einer Frist von 14 Tagen automatisch gelöscht.

Cookies

Allgemeine Einführung zum besseren Verständnis: Was sind Cookies und wie funktionieren sie?
Viele (nicht alle!) Internetseiten verwenden teilweise sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Informationen, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Internetprogramm (der Fachbegriff für ein Internetprogramm lautet übrigens "Browser") speichert. Kommen Sie auf eine Internetseite zurück und es wurden in der Vergangenheit Cookies gesetzt, sendet Ihr Internetprogramm diese Cookies und deren Inhalt immer automatisch und ungefragt an den jeweiligen Server zurück. Beispielweise könnte eine Webseite einfach nur den Wert war_schon_mal_da=1 bei Ihnen speichern; kommen Sie dann ein paar Tage später zu dieser Webseite zurück, übermittelt Ihr Internetprogramm dabei automatisch dann auch die Info war_schon_mal_da mit dem Wert 1 an den Server - der Server kann dadurch feststellen, dass Sie nicht zum ersten Mal diese Seite besuchen, sondern eben in der Vergangenheit schon einmal da waren. Das ist aber nur eines von tausenden möglichen Anwendungsbeispielen.

Es gibt grob gesagt zwei verschiedene Arten von Cookies. Werden Cookies verwendet, sind die meisten der von uns verwendeten Cookies sogenannte "Session-Cookies". Diese dienen nur dazu, einen Nutzungsvorgang innerhalb einer Webseite unzweideutig genau einem Nutzer zuzuordnen. Dies ist z.B. in einem Warenkorbsystem wichtig, wenn Sie sich in geschlossene Bereiche einloggen oder um Ergebnisse von Suchen auf unserer Seite zur erleichterten Nutzung für Sie zwischenzuspeichern. Diese spezielle Form von Cookies wird automatisch spätestens dann gelöscht, wenn Sie Ihr Internetprogramm schliessen.

Die zweite Form von Cookies sind sogenannte "persistente Cookies". Diese Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen bzw. bis sie nach einem von uns vorgegebenen Zeitraum automatisch gelöscht werden (beispielsweise nach 1 Jahr). D.h. auch wenn Sie Ihr Internetprogramm schließen oder Ihren Computer ausschalten, bleiben diese Cookies bei Ihnen gespeichert und werden beim nächsten Besuch der Homepage, die die Cookies gesetzt hat, automatisch wieder an diese Homepage übertragen. Diese Cookies können unterschiedlichste Daten enthalten: beispielweise können solche Cookies uns ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen, aber es stimmt nicht, dass Cookies zwingend oder gar ausschließlich hierfür verwendet werden. Cookies können beispielsweise auch nur von Ihnen getroffenene Einstellungen speichern, z.B. welche Sprache oder welche Schriftgröße Sie bevorzugen, welche Seite Sie zuletzt angeschaut haben etc. - diese "Einstellungs-Cookies" sind dabei nicht personalisiert und nicht einer konkreten Person zuordenbar, sondern dienen nur einer vereinfachten Nutzung einer Homepage.

Allgemeine Einführung: Warum sind Cookies in Verruf gekommen?
Cookies sind keine neue Technik, es gibt sie bereits seit 1994 - allerdings wurden Cookies in den letzten Jahren vermehrt dazu genutzt, ungefragt Benutzerprofilen von Nutzern zu erstellen. Diese Technik kann also missbraucht werden! Es kann ungefragt verfolgt und ermittelt werden, wie Sie im Internet unterwegs sind, wie Sie sich verhalten, was für Inhalte oder Angebote Sie anschauen und vieles mehr. Ein Online-Shop könnte diese Daten dann beispielsweise bei einer Bestellung mit Ihrem Namen verknüpfen und anfangen, zielgruppenorientierte Werbemails zu schicken. Bestimmte Technologien ermöglichen es sogar, dass Sie bei Besuchen unterschiedlicher Webseiten eindeutig wiederkannt werden können (teilweise zwar anonymisiert, aber trotzdem entsteht ein Profil von Ihnen). Daraus kann auf Ihre Interessen geschlossen und Websites können beispielsweise entsprechend angepasst ("personalisiert") werden. Cookies sind also eine Technologie, die missbraucht werden kann, Benutzungsprofile von Ihnen zu erstellen, Cookies können trotzdem aber auch harmlose, nützliche Werkzeuge sein, die Ihnen die Nutzung einer Webseite sehr erleichtern können - es hängt davon ab, auf welche Weise Cookies eingesetzt werden. Cookies können auch einfach nur dazu dienen, ein Internet-Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Cookies richten insbesondere auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Verwenden wir Cookies?
Nachdem Sie nun wissen, wie Cookies funktionieren, stellt sich natürlich die Frage: verwendet diese Webseite Cookies? Wir informieren Sie, wenn Cookies gesetzt werden, insbesondere wenn diese in irgendeiner Form personalisierte Daten über Sie speichern oder die dazu verwendet werden können, Sie eindeutig (auch anonymisiert) wieder zu identifizieren! Wenn wir global Cookies einsetzen, finden Sie am Rand der Homepage eine Hinweisleiste, mit dem Hinweis, dass diese Homepage Cookies verwendet mit der Aufforderung zuzustimmen. Wenn Sie zustimmen, wird ein weiterer Cookie gesetzt, die Leiste verschwindet und Sie können unsere Homepage weiter verwenden. Folgender Wert wird dabei in Ihrem Internetprogramm gespeichert: wsspecialcookiesaccepted=1 - Kommen Sie das nächste Mal auf diese Website, wird diese Information an uns zurück übermittelt und bewirkt lediglich, dass die Hinweisleiste dieses Mal nicht mehr angezeigt wird (da es natürlich sehr lästig wäre, wenn Sie auf jeder einzelnen Seite zustimmen müssten).
Wenn nur einzelne Cookies verwendet werden (z.B. in Kontaktformularen oder bei Bestellvorgängen), werden Sie an der jeweiligen Stelle explizit aufgefordert, dem Setzen des Cookies zuzustimmen. Wir bemühen uns sehr, Sie transparent und deutlich zu informieren. Es kann allerdings sein, dass integrierte Systeme von Drittanbietern ohne unser Zutun selbständig Cookies setzen. Die Information, ob wir entsprechende Drittanbieter-Systeme verwenden, finden Sie ebenfalls in dieser Datenschutz-Erklärung.

Was Sie gegen Cookies tun können: Sie können Cookies global für alle oder bestimmte Seiten sperren!
Wenn Sie generell nicht möchten, dass Cookies bei Ihnen gespeichert werden, können Sie das Speichern von Cookies einfach durch eine entsprechende Einstellung Ihres Internetprogramms vollständig verhindern. Bitte lesen Sie hierzu einfach in der Hilfe Ihres Internetprogramms nach oder suchen Sie in den "Einstellungen" Ihres Internetprogramms. Sie können Ihr Internetprogramm generell auch so einstellen, dass Sie immer über das Setzen von Cookies informiert werden und/oder Cookies nur gesetzt werden, wenn Sie dies im Einzelfall erlauben. Mit diesen Einstellungen können Sie auch die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, und auch aktivieren, dass alle Cookies automatisch beim Schließen des Browser gelöscht werden. Wenn Sie Cookies aber generell in Ihrem Internetprogramm deaktivieren, kann die Funktionalität dieser und anderer Internetseiten eingeschränkt sein.

Aktuell bei Ihnen gespeicherte Cookies, auf die wir Zugriff haben
Für maximale Transparenz: Hier können Sie genau sehen, welche Cookies, auf die wir Zugriff haben, aktuell in Ihrem Internetprogramm gespeichert wurden. Sie sehen immer den hinterlegten Namen des Cookies und in der Zeile darunter eingerückt den aktuellen Wert. Darüber hinaus können bei Ihnen weitere Cookies hinterlegt sein, die evtl. an andere Anbieter geschickt werden. Auf diese Cookies haben wir aber keinen Zugriff. Für eine vollständige Übersicht über alle bei Ihnen gespeicherten Cookies verwenden Sie bitte das Cookie-Tool, das in jedem Internetprogramm zur Verfügung steht.

Was passiert, wenn Sie eine eMail an uns schreiben?

Streng genommen ist eine eMail an uns kein Angebot unseres Internetangebots. Wir möchten Sie trotzdem gerne informieren, was da genau passiert: Klicken Sie eine eMail-Adresse auf unserer Webseite an, öffnet sich - soweit vorhanden und korrekt installiert - Ihr eMail-Programm. Als Empfänger wird automatisch die angeklickte eMail-Adresse voreingestellt. In diesem Moment haben Sie unser Internetangebot verlassen und befinden sich in Ihrem eMail-Programm, für dessen Einstellungen Sie alleine vollumfänglich verantwortlich sind. Übertragen werden die Informationen, die Sie selbst eingeben, evtl. Dateien, die Sie an die eMail anhängen und automatisch weitere Informationen, die Sie in den Einstellungen Ihres eMail-Programms hinterlegt haben (z.B. Ihr Name und Ihre eigene eMail-Adresse). eMails sind per se ein unsicheres Übertragungsmedium für Nachrichten - die Übertragung erfolgt generell unverschlüsselt, d.h. sehr viele Stellen können relativ einfach mitlesen. Sie sollten daher nie sensible Daten wie beispielsweise Kreditkarten Informationen per eMail übermitteln.

Was passiert mit Daten, die Sie über Kontaktformulare an uns schicken?

Bei Nutzung des Kontaktformulars oder anderer Formulare auf unserer Seite erfolgt die Preisgabe der persönlichen Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Newsletter

Auf unserer Homepage können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden - der Fachbegriff hierfür ist "einen Newsletter abonnieren". Ein Newsletter ist eine Info-eMail, die wir in unregelmässigen Abständen mit Informationen rund um unser Angebot und auch mit werblichen Angeboten an alle interessierten Personen verschicken. Mit den nachfolgenden Hinweisen möchten wir Ihnen das An-/Abmeldeverfahren zu unserem Newsletter erklären und offenlegen, was genau mit Ihren Daten passiert.

Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Wir versenden unseren Newsletter immer nur mit der ausdrücklichen Einwilligung des Empfängers oder einer gesetzlichen Erlaubnis.
Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt dabei in einem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der erstmaligen Anmeldung zum Newsletter eine eMail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit einer fremden eMail-Adresse anmelden kann. Sie genehmigen und bestätigen die Anmeldung, indem Sie auf den mitgeschickten Link klicken bzw. diesen in Ihr Internetprogramm kopieren. Erst nach erfolgter Bestätigung erhalten Sie künftig Newsletter von uns. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse.

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre eMail-Adresse angeben. Optional bitten wir Sie, Ihren Vor- und Nachnamen anzugeben. Diese Angaben dienen lediglich der Personalisierung des Newsletters. All diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Sobald Sie unseren Newsletter gekündigt haben, erhalten Sie keine weiteren eMails mehr von uns. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden bei uns nur bis zur Kündigung gespeichert und automatisch nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine sogenannte SSL-bzw. TLS Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol neben bzw. manchmal auch in der Adresszeile in Ihrem Internetprogramm.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nach aktuellem Stand der Technik auf dem Weg von Ihrem Internetprogramm zu unserem Server nicht von Dritten mitgelesen werden.

Hinweise zum von uns eingesetzten Analyse Tool: AWStats

Zur Auswertung der oben beschriebenen Server-Logfiles verwenden wir die OpenSource Software AWStats. AWStats wertet hierfür die weiter oben beschriebenen Server-Logfiles aus. Dieses Statistiksystem wurde hierbei von uns so konfiguriert, dass die Auswertung zu 100% anonymisiert erfolgt. Die Statistik zeigt beispielsweise an, welche Seite wie oft aufgerufen wurde, aus welchen Ländern die Nutzer kamen oder welches Internetprogramm verwendet wurde. Es erfolgt aber keinerlei Auswertung nach IP-Adressen oder Hostnamen. Das heißt keine der Statistiken kann einer konkreten Person zugeordnet werden.
Alle Daten, die AWStats verarbeitet und archiviert, werden zudem nur auf unserem Server archiviert und nicht an Drittanbieter weitergegeben.

Hinweise zu verwendeten YouTube-Videos

Unsere Website bindet Videos von der Google betriebenen Seite YouTube über Plugins ein. Zur Nutzung der Funktionen von YouTube ist es notwendig, Ihre IP Adresse automatisch an Youtube zu übermitteln. Hierdurch erlangt YouTube Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde.Dabei wird dem YouTube-Server außerdem mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie aktuell besuchen.
Wenn Sie gleichzeitig in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse dar.
Weitere Informationen zu YouTube-Videos:
https://support.google.com/youtube/
Datenschutzerklärung von Google (auch für YouTube gültig):
https://policies.google.com/privacy?hl=de
Kontaktdaten des Anbieters:
Anbieter ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA ("YouTube")


Hinweise zur Verwendung von OpenStreetMap

Diese Seite nutzt Karten des Kartendiensts OpenStreetMap. Auf das Kartenmaterial wird hierbei mit Hilfe der sogenannten Library "Leaflet" zugegriffen. Dies ist eine kleine Sammlung von Werkzeugen, die es uns ermöglichen, OpenStreetMap zu nutzen. Alle nötigen Leaflet-"Dienste" werden hierbei lokal auf unserem eigenen Server gehostet, das heisst, es werden keine Daten von einem Drittanbieter geladen und auch keinerlei Daten von Ihnen insbesondere Ihre IP-Adresse nicht an Dritte weitergegeben. Das Kartenmaterial selbst wird über eine von uns aus Datenschutzgründen entwickelte lokale Zwischenstation an Sie ausgeliefert. D.h. vereinfacht gesagt: unser Server lädt in einem ersten Schritt das Kartenmaterial und gibt es dann erst in einem zweiten Schritt an Sie weiter (die Fachbegriffe für diesen Vorgang: "eine Wrapper-Funktion streamt das Kartenmaterial in Echtzeit"). Somit ist sichergestellt, dass auch hier keinerlei Daten von Ihnen insbesondere nicht Ihre IP-Adresse an Dritte weitergeleitet werden. Insbesondere werden bei dem in dieser Form erfolgten Einsatz von OpenStreetMap keinerlei Cookies gesetzt.

Facebook

Auf unserer Website sind zudem Programme (Plug-ins) des sozialen Netzwerks Facebook enthalten. Die Plug-Ins sind im Rahmen unseres Internetauftritts durch das Facebook Logo oder den Zusatz “Gefällt mir? kenntlich gemacht. Beim Besuch einer Website unseres Internetauftritts, die ein derartiges Plug-in beinhaltet, stellt ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook her, wodurch wiederum der Inhalt des Plug-ins an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die dargestellte Website eingebunden wird. Hierdurch wird die Information, dass Sie unsere Website besucht haben, an Facebook weitergeleitet. Sofern Sie während des Besuchs unserer Website über Ihr persönliches Benutzerkonto bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook den Websitebesuch diesem Konto zuordnen. Durch Interaktion mit Plug-ins, z.B. durch anklicken des “Gefällt mir”-Buttons oder hinterlassen eines Kommentars werden diese entsprechenden Informationen direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Wenn Sie eine solche Datenübermittlung unterbinden möchten, müssen Sie sich vor dem Besuch unseres Internetauftritts unter Ihrem Facebook-Account ausloggen. Zweck und Umfang der Datenerhebung durch Facebook sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook (http://de-de.facebook.com/privacy/explanation.php). Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten sowie bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an an oben aufgeführte Kontaktadresse. Diese Datenschutzerklärung für das Facebook Gefällt-mir-Plugin wurde von der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE erstellt und ist auf http://www.wbs-law.de zu finden.
Anbieter ist die Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook")

Hinweise zu verwendeten Twitter-Widgets innerhalb unseres Angebots

Auf unserer Webseite werden sogenannte Widgets des sozialen Netzwerkes Twitter verwendet. Diese Widgets erkennen Sie auf unserer Seite an dem Twitter-Logo. Der Inhalt des Widgets wird von Twitter direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit diesem Widget erhebt. Durch die Einbindung der Schaltflächen erhält Twitter möglicherweise die Information, dass und wann Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben, außerdem Ihre IP-Adresse, Angaben zum verwendeten Browser, zu Ihrem Betriebssystem und zu den Spracheinstellungen. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen bei Twitter, derzeit zu finden unter http://twitter.com/privacy sowie https://twitter.com/settings/account. Sind Sie zudem bei Twitter angemeldet, kann Twitter den Besuch unserer Webseite Ihrem Twitter-Konto unmittelbar zuordnen. Wenn Sie dies möglichst vermeiden möchten, müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Webseite bei Twitter abmelden.
Datenschutzerklärung von Twitter:
http://twitter.com/privacy
Kontaktdaten des Anbieters:
Anbieter ist die Twitter Inc.,795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA ("Twitter")


Recht auf Auskunft, Sperrung, Löschung, Widerruf und Beschwerde

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Sie haben außerdem ein Recht auf jederzeitigen Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten:

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn bei uns eingereicht haben. Sofern Ihre personenbezogenen Daten gestützt auf die Interessenabwägung bei uns verarbeitet werden, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Verarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Wenn Sie einen solchen Widerspruch einreichen, bitten wir um die Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Wir werden die Sachlage umgehend prüfen und im Falle eines begründeten Widerspruchs entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen. Sollten wir den Widerspruch für unbegründet halten, werden wir Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Sofern Sie mit dem Umgang der über Sie bei uns gespeicherten Daten nicht einverstanden sind, haben Sie auch jederzeit das Recht, Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde einzulegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken:
Dieses Auskunftsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

1a) Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken:
Ihr Recht auf Berichtigung kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

1b) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken:
Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

1c) Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

1d) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

1e) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

1e) Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

1f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

1g) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken:
Sie haben auch das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, dieser zu widersprechen.
Ihr Widerspruchsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

1h) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

1i) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

1j) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Abschließender Hinweis

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.