Wir gestalten LandLebenSüdbaden ohne Landjugend? Für unsere 4.000 Mitglieder nicht vorstellbar! Woche für Woche treffen sie sich in ihren Ortsgruppen. Sie engagieren sich in ihren Gemeinden und sorgen mit dem BBL als Dachverband dafür, dass das Leben auf dem Land attraktiv bleibt. Genau dafür setzen wir uns auf allen Ebenen ein! Wir diskutieren mit Politikern, wir organisieren Fortbildungen und Freizeitveranstaltungen. Und das beste daran? Wir haben Spaß dabei!

Mit dabei sind natürlich auch immer unsere jungen Winzer und Landwirte, ohne die Südbaden nicht das wäre, was es ist. Für sie ist der Austausch besonders wichtig, aber auch unsere Lehrfahrten und Seminare bringen sie beruflich und privat ein Stück weiter.

Alle zusammen sind wir der Bund Badischer Landjugend.

Der Politische Adventskalender auf Facebook und Instagram

Politischer Adventskalender#lajuwillswissen. 9 Politikerinnen und Politiker aus Südbaden haben sich den Fragen der Landjugendlichen gestellt. Welche Bleibeperspektiven brauchen Jugendliche im ländlichen Raum? Was raten Sie Jugendlichen, die zögern politisch aktiv zu werden? Und welche Themen können Sie nicht mehr hören, wenn es um die Stärkung des ländlichen Raums geht? Landrätin Dorothea Störr-Ritter, Freiburg OB Martin Horn, weitere Bürgermeister und Landtags- bzw. Bundestagsabgeordnete haben ihre Antworten in Videobotschaften formuliert. Herausgekommen ist ein Politischer Adventskalender, bei dem sich jeden Tag um die Mittagszeit in der Story auf Instagram und Facebook ein Türchen öffnet.

Digitaler Verbandsausschuss wählt neuen Vorstand

Aktueller VorstandVor einem Jahr unvorstellbar, heute Normalität: Der Verbandsausschuss tagte nun schon zum zweiten Mal in diesem Jahr digital. Auch die Vollwahlen wurden digital durchgeführt und so hat der BBL nun ein neues Vorstandsteam und auch zwei neue Gesichter an der Spitze des Verbands: Chiara Hauser und Marcel Dold. Die beiden folgen auf Katharina Dier und Dominik Schopp, die sich ebenso wie Christina Martin und Jonas Kaufmann nicht mehr zur Wahl stellten. Neu in den Vorstand gewählt wurden Philip Merz als zweiter Vorsitzender und Charlotte Hupfer, die die agrarische Arbeit unterstützen wird.

Corona - Was macht das mit der Landjugend?

2. Offener Brief an die Gesellschaft

CoronaWir stehen vor einer weiteren Herausforderung. Nicht nur unsere Politik, sondern auch unsere gesamte Gesellschaft. Jung und Alt. Wir als Jugendverband sehen die Maßnahmen möchten dennoch zum „Wellenbrecher“ Stellung nehmen... So beginnt der offene Brief an die Gesellschaft, den das Team Politik verfasst hat. Mehr...

Berufswettbewerb 2021 fällt aus

BWB 2021 fällt ausEs wird nicht funktionieren: Der Berufswettbewerb der Grünen Berufe (BWB) könnte 2021 - wenn überhaupt - sicher nicht in allen Bundesländern unter den gleichen Bedingungen stattfinden. Um zudem die Gesundheit der Teilnehmenden nicht zu gefährden, hat sich der Arbeitsausschuss dazu entschlossen die Notbremse zu ziehen und 2021 keinen Berufswettbewerb stattfinden zu lassen.
Dabei ist alles bestens vorbereitet: Die Aufgaben vom Erstentscheid bis zum Finale, die Eröffnung am 8. Februar in Rotenburg an der Wümme, das Finale im Juni 2021 im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum in Echem. Nun wird der nächste BWB wohl erst 2023 wieder stattfinden. Das heißt aber nicht, dass die kommenden zwei Jahre ungenutzt verstreichen. Vielmehr soll das Fortbildungsprojekt weiterentwickelt und zukunftsfit gemacht werden. Der Wettbewerb muss digitaler werden, ohne die Praxis in Land- und Hauswirtschaft, in Weinbau, Forst- und Tierwirtschaft zu vernachlässigen. Zugleich muss die Zusammenarbeit mit den Berufsschulen verbessert und Verfahren auf den Prüfstand gestellt werden. Denn der Wettbewerb lebt davon, dass viele mitmachen. Das Netzwerk des Berufswettbewerbs der deutschen Landjugend hat also viel vor. Alle Infos zum BWB gibt’s online unter: https://www.landjugend.de/projekte/berufswettbewerb

Alt genug - um wählen zu gehen!

AGL setzt sich für die Senkung des Wahlalters ein

altgenugSollten 16-Jährige auf Landesebene wählen dürfen? Ein Bündnis aus Jugendorganisationen in Baden-Württemberg will das ermöglichen. Spätestens bei der übernächsten Landtagswahl 2026 möchte das Bündnis «alt.genug» auch Jüngere an den Wahlurnen sehen. Auch die AGL setzt sich dafür ein.

BBL on fire! Erlebe den BBL beim Jahresprojekt 2020!

BBL on fire!BBL on fire! Wir brennen für Bildung, Vernetzung und Mitbestimmung. Das Jahresmotto 2020 verdeutlicht, was den BBL ausmacht. Diese 3 Inhalte füllen das Jahr. Im Januar beginnen wir mit Veranstaltungen zum Part Bildung, im (Früh-)Sommer nehmen wir die Vernetzung in den Blick, um dann am 22. Oktober beim Politikertalk den Fokus auf die Mitbestimmung zu legen. Freut euch auf ein spannendes Jahr mit dem BBL, lasst euch überraschen und zeigt uns, wofür ihr brennt!

ONLINE laufen momentan die meisten Veranstaltungen und Treffen

Der frisch gewählte BBL-Vorstand Dank an Katharina Dier beim HVA Dank an Dominik Schopp beim HVA
Impressum | Datenschutz